Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Zwick: Neue Software für Material-Prüfmaschinen

Die neustrukturierte Bedienoberfläche erleichtert dem Anwender die Orientierung. (Foto: Zwick)

Die neustrukturierte Bedienoberfläche erleichtert dem Anwender die Orientierung. (Foto: Zwick)

Die neue Prüfsoftware Testxpert III der Zwick GmbH & Co KG, Ulm, bietet ein intuitives und workfloworientiertes Bedienkonzept für Material-Prüfmaschinen. Damit ermöglicht sie die effiziente Durchführung von einfachen standardisierten Versuchen bis hin zu anspruchsvollen Prüfungen in der Forschung und Entwicklung. Die Neuentwicklung resultiert aus der engen Zusammenarbeit mit Anwendern aus der Materialprüfung und den über 30.000 Testxpert-Installationen.

Eine neustrukturierte Bedienoberfläche mit aussagekräftigen Symbolen erleichtert die Orientierung und ermöglicht einen schnellen Einstieg in die Prüfung. Alle prüfungsrelevanten Einstellungen sind logisch gruppiert und von den übergeordneten Systemeinstellungen getrennt. Mittels intelligenter Benutzerverwaltung lassen sich verschiedene Benutzerrollen festlegen, die dem einzelnen Bediener nur die Aktionen ermöglichen, die in seinem Benutzerprofil festgelegt sind. Dies vereinfacht die Bedienung und reduziert Einarbeitungszeiten sowie Fehleingaben.

Der logisch strukturierte Workflow führt den Bediener von der Vorbereitung über die Durchführung der Prüfung bis hin zur Ergebnisanalyse. Dabei besteht zwischen allen zusammenhängenden Inhalten eine visuelle Verbindung, die eine schnelle Orientierung ermöglichen.

Das Testxpert-Prüfplatzkonzept ermöglicht es, alle relevanten Maschinen- und Sicherheitseinstellungen wie Traversenposition, Werkzeugabstand oder Sensorkonfiguration abzuspeichern und einem frei definierbaren Prüfplatz zuzuordnen. Nach einem Wechsel des Prüfaufbaus lassen sich somit die gespeicherten Prüfplätze wieder herstellen und die Prüfungen können mit identischen Einstellungen durchgeführt werden.

Für einen sicheren Daten-Im- und Export kommuniziert Testxpert III direkt mit allen relevanten IT-Systemen. Mit über 600 Standard-Prüfvorschriften und einem grafischen Ablaufeditor zum Erstellen von nicht-standardisierten Prüfabläufen deckt die Prüfsoftware aus dem Hause Zwick das gesamte Spektrum der Material- und Bauteileprüfung ab.

www.zwick.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Loading Facebook Comments ...