Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

RUD: Anschlagpunkt-Neuheiten zum sicheren Heben von Maschinen und Werkzeugen

Unter dem Namen B-ABA – das „B“ steht für das englische Wort Schraube = Bolt – werden die gesenkgeschmiedeten Größen von 1,6 t bis 31,5 t angeboten. (Foto: RUD)

Unter dem Namen B-ABA – das „B“ steht für das englische Wort Schraube = Bolt – werden die gesenkgeschmiedeten Größen von 1,6 t bis 31,5 t angeboten. (Foto: RUD)

Fünf Neuheiten hat die die RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH u. Co. KG, Aalen, auf der K 2016 vorgestellt. Der Marktführer im Anschlagpunkte-Bereich hat den für Konstrukteure so wichtigen Bereich sicherer Aufhänge-Ösen nochmals mit einigen entscheidenden Verbesserungen und Neuheiten optimiert. Das Unternehmen war der Erfinder der erfolgreichen VIP-Lastbock-Gewinde-Serie und hat diese die letzten 25 Jahre stetig verbessert.

Durch die entscheidende patentierte Entwicklung des ICE-Bolt-Schraubenmaterials konnte jetzt bei der Serie VLBG eine Tragfähigkeitserhöhung also auch in Güteklasse 12 realisiert werden. Daraus resultiert eine erhebliche höhere Belastbarkeit, bei gleichem Gewindedurchmesser, bei den Größen von M8 bis M30 um durchschnittlich 45 Prozent. Optisch unterscheidet sich die neue Serie VLBG-Plus zu der herkömmlichen Variante durch die Beschriftung „Plus“, ein geschmiedetes Oktagon-Relief am Aufhängebügel und die Farbe „Verkehrspurpur“, die auch als Überhitzungsindikator dient. Die höheren Werte wurden durch die zuständige BG geprüft und zugelassen.

Vor zwei Jahren wurde die Welt-Premiere der kugelgelagerten ICE-LBG gefeiert. Auch diese unter allseitiger Volllast drehbare Version wurde in ihren Tragfähigkeitsbelastungen um durchschnittlich 45 Prozent gesteigert (Güteklasse 12). Diese ICE-LBG-SR werden überall dort benötigt, wo Lasten gedreht, gekippt und gewendet werden. Bei diesen Bewegungen ist ohne Spezialkugellager nie auszuschließen, dass sich die Befestigungsschraube unbeabsichtigt gefährlich aufdreht.

Bei der Anschlagpunkte-Variante mit schwenkbaren Bügeln der mittig in einer drehbaren Hülse gelagert ist (Center-Point), dreht sich durch einen zum Patent angemeldeten „Trick mit dem Knick“, eine spezielle herzförmige Kurvenlagerung, der Bügel bei seitlicher Belastung zwangsläufig – also automatisch in die belastungsoptimale Lage. Das automatische Ausdrehen in die optimale Position erklärt den Namen ACP (Automatik-Center-Point). In Verbindung mit der speziellen ICE-Bolt-Schraube können dabei die Tragfähigkeitswerte gegenüber bauähnlichen Typen über 50 Prozent höher ausgelegt werden und das, ohne der Gefahr der Verklankung.

Seit Jahren bietet RUD eine schweißbare, starre Aufhängeöse bis 31,5 t Tragfähigkeit an, der Allseitig-Belastbare-Anschlagpunkt ABA. Bei vielen Anwendungen hat die starre Ausführung, gegenüber klappbaren Anschweißpunkten, deutliche Vorteile. Jetzt bietet das Unternehmen davon auch eine formschöne schraubbare Version, die alle Bedingungen einer modernen Aufhängung erfüllen. Unter dem Namen B-ABA ABA – das „B“ steht für das englische Wort Schraube = Bolt – werden die gesenkgeschmiedeten Größen von 1,6 t bis 31,5 t angeboten. Die dazu gehörigen 100-prozentig magnetisch rissgeprüften Schrauben bestehen ebenfalls aus dem speziellen ICE-Bolt-Material und sind immer eine Schraubennenndicke dünner, als eine 8.8 Schraube.

Zu den leichtesten ICE-Anschlagketten der höchsten Güteklasse 12 mit einem umfangreichen Baukastenprogramm kommen jetzt Traversen und Stützen in absoluter Leichtbauweise. Aus extrudierten hochfesten Kunststoffprofilen, die mit profilversteifenden Compositeteilen verklebt sind, werden Traversen und Stützen bis 3 m Länge und bis 3 t Tragfähigkeit angeboten. Diese ICE- Lastaufnahmemittel sind nichtrostend, prüfbelastet mit zwei Millionen Lastwechseln getestet und bieten sechsfache Bruchsicherheit bei einer Einsatztemperatur von -40 °C bis +65 °C.

Mit dieser ICE-STAR-Serie können entsprechende Lasten schonend angehoben werden und beim Mitführen auf dem Lkw zur Abladestelle können diese bandscheiben- und fingerschonend
von einem Mann transportiert werden. Die ICE-Anschlagketten der Güteklasse 12, die gegenüber der Güteklasse 8 immer eine Kettennenndicke dünner gewählt werden können, sind prädestiniert um die Leichtbautraversen mit den entsprechenden Ketten, Haken und Aufhängungen handhabungsgerecht zu bestücken. Damit ergeben sich die weltweit leichtesten Kettenkombinationen mit Traversen.

www.rud.com

Produktgruppe: