Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Roemheld: Premiere auf der Moulding Expo

Erstmals präsentiert sich die Roemheld-Gruppe, Laubach, auf der Moulding Expo. Der Hersteller von Spann- und Handhabungstechnik demonstriert in Stuttgart das Potenzial seiner Lösungen für mehr Produktivität und Effizienz in der Fertigung. Der Fokus steht dabei auf verdrehgesicherten Blockzylindern zur Aufnahme von Querkräften und Momenten. Hierzu präsentiert das Unternehmen als Messeneuheit unter anderem einen Blockzylinder mit verstärkter Druckkraft. Durch das Bronzegehäuse können die Blockzylinder bis 500 bar eingesetzt werden. Die patentierte Bauform der verdrehgesicherten Kolbenstange ermöglicht den Einsatz in beengten Raumverhältnissen, da gesonderte Führungen nicht mehr notwendig sind.

Ebenfalls Messepremiere feiert der neue Dreh-Kipp-Manipulator Centrick für ein ergonomisches Werkstück-Handling selbst bei Gewichten von bis zu 2.000 kg. Die innovative Kinematik belässt bei der Bewegung des Werkstücks den Schwerpunkt nahezu am selben Punkt. Weitere Vorteile sind die hohe Standsicherheit durch die geringe Schwerpunktverschiebung sowie, dass die Arbeitshöhe fast auf einer Ebene verharrt.

Zudem zeigt Roemheld flexibel einsetzbare Elemente für die Rüstzeitoptimierung sowie den effizienten Wechsel und Transport schwerer Werkzeuge und Formen. Hierzu wird der neue Werkzeug-Wechselwagen RWA für den Transport von bis zu 1.600 kg schweren Lasten vorgestellt. Die neue Baureihe der angetriebenen Werkzeug-Wechselwagen ermöglicht einen kraft- und zeitsparenden Transport von Werkzeugen. Die Wagen sind speziell für Press- und Stanzwerkzeuge sowie Spritz- und Gießformen konstruiert. Höchste Sicherheit ist durch die automatische Andockstation und die Rutschsicherung gegeben.

Das Produktportfolio umfasst darüber hinaus eine große Bandbreite von Hydraulikzylindern für den Einsatz im Werkzeug- und Formenbau. Es wird eine Auswahl von Standard- und Sonderzylindern gezeigt.

Die VarioLine-Schraubstöcke eignen sich sowohl für den Einsatz auf Horizontal- als auch auf Vertikalbearbeitungszentren. Die Flexibilität der Spannsysteme ermöglicht Anpassungen an Verfahrwege, Arbeitsraum, Aufspannfläche, Bearbeitungsaufgabe sowie Werkstückgröße. Die gewünschte Spannkraft kann durch das optionale Manometer exakt reproduziert werden.

www.roemheld-gruppe.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...