Produkte im Einsatz

Werkzeugbau Ruhla: Präzise und zuverlässig wie ein Uhrwerk

Dieser PR-Bericht wird Ihnen bereitgestellt von Hasco.

Mit 57 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fertigt die Werkzeugbau Ruhla GmbH Präzisions-Spritzgießwerkzeuge in erster Linie für den Automobilbau, die Medizintechnik und die Verpackungsindustrie. Vor gut drei Jahren begannen die Thüringer, DLC-beschichtete Komponenten einzusetzen. Heute ist dies bei fast allen Werkzeugen aus dem Hause Ruhla Standard. Wo immer möglich, setzen die Werkzeugbauer DLC-beschichtete Standard-Komponenten von Hasco ein.

Präzision und Zuverlässigkeit hat bei Werkzeugbau Ruhla aus dem westthüringischen Seebach eine lange Tradition. Auch wenn das Unternehmen erst kurz nach der deutschen Wiedervereinigung gegründet wurde, gehen dessen Wurzeln auf den Werkzeugbau der Uhrenwerke Ruhla (vor dem Fall des Eisernen Vorhangs quasi die „Schweizer Uhren des Ostblocks“) zurück. Die Präzision und Zuverlässigkeit der Uhrenindustrie, auf die man dort mit Recht stolz ist, bilden die Basis für das heutige Leistungspotenzial des Unternehmens.

Hasco_Ruhla_05Zum Portfolio des Werkzeugbauers gehören insbesondere anspruchsvolle Multikavitätenwerkzeuge mit kurzen Zykluszeiten, Entspindelungswerkzeuge und Einlegewerkzeuge für den Medizin- und Verpackungsbereich, Werkzeuge für 2K-Spritzguss und IML-Werkzeuge für hochwertige Automobil-Interieurkomponenten. Je nach Komplexität baut der Werkzeugbau Ruhla jährlich zwischen 20 und 50 Werkzeuge bis zu 1,5 t Gewicht und bis zu 600 x 800 mm Grundfläche.

Sauber und verschleißarm durch DLC

„Ausgelöst durch die besonderen Ansprüche im Medizinbereich und mit Unterstützung von Klaus Kaltwasser, technischer Verkäufer bei Hasco, erfolgte 2012 der Einstieg in die Nutzung DLC-beschichteter Komponenten“, erklärt Udo Köllner, technischer Leiter bei Werkzeugbau Ruhla. Diese bieten neben dem Vorteil der Sauberkeit (Schmiermittelfreiheit, Reinraumbedingungen, echter Trockenlauf) extrem geringen Verschleiß und dadurch sehr hohe Standzeiten. „Der Einsatz DLC-beschichteter Bauteile ermöglicht es uns, die heute geforderten hohen, garantierten Schusszahlen zu gewährleisten“, so Köllner.

Hinzu kommt, dass ein großer Teil der Kunden im osteuropäischen Raum und der russischen Föderation sitzt. „Ein Auswerferstift kostet nicht viel“, sagt Christian B. Töpfer, Geschäftsführer des Unternehmens. „Wenn der aber irgendwo in Russland kaputt geht und zu Produktionsausfall führt, können allein durch Versandzeiten und Verzögerungen im Zoll schnell Kosten entstehen, die mit hochwertigen DLC-beschichteten Führungselementen und Auswerfern vermeidbar wären.“

Werkzeuge mit DLC-beschichteten Komponenten haben extrem gute Standzeiten. Die hervorragenden Gleiteigenschaften bleiben über die gesamte Laufzeit der Werkzeuge stabil. „Das ist es, was der Kunde will.“ so Töpfer und verweist auf den Mehrwert für beide Seiten.

Hasco_Ruhla_02Medizintechnik, Verpackungen, Automobil

Neben der Medizintechnik (Spritzen, Kanülenhalter etc.), in der Sauberkeit und Präzision eine besondere Rolle spielen, liefert Ruhla Werkzeuge für den Verpackungsbereich, beispielsweise für Pumpen in Flüssigseifenspendern, Schraubkappen für Getränkeflaschen oder anspruchsvolle Teile für die Automobilindustrie. Hier sind es in erster Linie Werkzeuge für Interieur-Komponenten wie Radioblenden oder ähnliche Bedienelemente, die mit IML-Dekorfolien hinterspritzt werden. DLC-beschichtete Auswerfer und Führungselemente von Hasco ermöglichen hier einen wesentlich besseren Werkzeuglauf und längere Wartungsintervalle.

Aufgrund der genannten Vorteile sind DLC-beschichtete bewegte Bauteile beim Werkzeugbau Ruhla mittlerweile Standard für nahezu alle Werkzeuge.

Konstrukteure beginnen umzudenken

Die Werkzeugkonstrukteure, die traditionell für eine optimale Schmierung entsprechende gefräste Schmiernuten vorgesehen haben, können darauf heute verzichten, da diese bei beschichteten Elemente überflüssig geworden sind. „In solchen Nuten konnte sich Schmutz ablagern, der dann in die Kavität gelangen und das Spritzteil ruinieren konnte“, erklärt Udo Köllner. Und die geringen Mehrkosten für beschichtete Teile werden von den Einsparungen durch nicht individuell zu fräsende Nuten kompensiert.

„Sehr entgegen kommt uns dabei, dass wir DLC-beschichtete Normteile heute bei Hasco nach Katalog bestellen können,“ so Köllner, „die beschichteten Teile stehen dann in der Stückliste, was es für die Beteiligten natürlich viel einfacher macht.“ So muss niemand überlegen, welche Teile beschichtet werden müssen und welche nicht.

„Die Tatsache, dass sich die DLC-Beschichtung inzwischen etabliert hat, und dass wir standardisierte Bauelemente bei Hasco ab Lager bestellen können, ist für uns ein echter Mehrwert,“ sagt Christian B. Töpfer, „mit Vorteilen in der Konstruktion und echten Zeit- und Kostenvorteilen – auch für unsere Kunden.“Hasco_Ruhla_03

Normteile für Service und Wartung

Ein nicht zu unterschätzendes Standbein für den Werkzeugbau Ruhla ist der Bereich Wartung und Instandsetzung. „Und hier ist es natürlich ein enormer Vorteil, wenn ich auf DLC-beschichtete Normteile von Hasco zurückgreifen kann und nicht jedes Mal die Artikel einzeln anfertigen und beschichten lassen muss,“ so Udo Köllner. „Es sind ja meist Produktionswerkzeuge, die zu uns kommen, die möglichst am nächsten oder übernächsten Tag wieder eingesetzt werden sollen.“

Ein weiterer Aspekt, der für den Bereich Service und Wartung immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist, dass viele neue Werkzeuge kurz vor der Abmusterung noch einmal geändert werden. Auch hier ist die Möglichkeit, Normteile einzusetzen, wichtig.

Anders als in Produktionsbereichen mit vergleichsweise häufigen Werkzeugwechseln laufen viele Werkzeuge bei Ruhlas osteuropäischen Kunden das ganze Jahr durch. Die extrem langen Werkzeugstandzeiten mit DLC-beschichteten Komponenten spielen also eine besonders wichtige Rolle. „Einige unserer polnischen Kunden lassen ihre Werkzeuge erst nach 1 Million Schuss bei uns warten“, erläutert Udo Köllner.

DLC spart Zeit und Geld

Hasco_Ruhla_04Die Vorteile DLC-beschichteter beweglicher Werkzeugkomponenten aus Sicht des Werkzeugbauers Ruhla fasst Geschäftsführer Töpfer in wenigen Punkten zusammen.

  • Der Konstrukteur hat wesentliche Vorteile, da er „einfacher“ denken kann. Zu den DLC-beschichteten Normbauteilen von Hasco stehen dem Konstrukteur Einbaumaße zur Verfügung. Bei Schmiernuten war die eigene Erfahrung gefragt.
  • Durch den Einsatz standardisierter Hasco-Produkte sparen wir Zeit und Kosten.
  • Die Werkzeuge haben eine höhere Standzeit. Dadurch können wir höhere Schusszahlen gewährleisten, was ein echter Vorteil für den Kunden und somit für uns ein Wettbewerbsvorteil ist.
  • Durch die schmiermittelfreien Führungen ist die Wartung wesentlich einfacher. Ausbauen – einbauen – fertig.
  • Durch den Wegfall der Schmiermittel (und Nuten) gelangt kein angesammelter Schmutz in die Kavität.

Monetär zu beziffern im Sinne eines „Total Cost of Ownership“ sind diese Vorteile bisher noch nicht, sie tragen aber wesentlich zur Kundenbindung bei“, so Christian B. Töpfer. Stolz blickt Werkzeugbau Ruhla auf seine treuen Kunden, die vom vorteilhaften Einsatz der Hasco DLC-beschichteten Komponenten überzeugt sind.

www.ruhla-gmbh.de, www.hasco.com

Diamond-Like-Carbon-(DLC)Beschichtung im Formenbau

  • metallfreie, diamantähnliche Kohlenstoffschicht
  • aufgebracht im PACVD (Plasma-Assisted-Chemical-Vapor-Deposition) Verfahren
  • DLC-Schichten sind für bewegliche Werkzeugkomponenten, wie Kerne, Schieber, Auswerfer- bzw. Führungselemente hervorragend geeignet
  • Hohe Schichthärte und niedrige Reibwerte ermöglichen deutlich höhere Standzeiten
  • Auch im Trockenlauf kein Fressen (Kaltverschweißen) der Werkzeugteile
  • Beschichtung aller Stahlsorten und Aluminium- bzw. Kupferlegierungen möglich
  • DLC-Beschichtung bietet maximalen Korrosionsschutz
  • Die Kombination von äußerst geringer Reibung und sehr hoher Härte mit DLC-Beschichtung führt zu enormen Produktivitätssteigerungen – ohne Schmierung
  • daher reinraumgeeignet.