Produkte im Einsatz

Tech Folien: Automatisierung spart 75 % Energie in Extrusionsanlage

Dieser PR-Bericht wird Ihnen bereitgestellt von Emerson.

Ein Frequenzumrichter vom Typ Unidrive M701 bestimmt die Parameter der Drehzahlregelung des Motors. (Foto: Emerson)

Ein Frequenzumrichter vom Typ Unidrive M701 bestimmt die Parameter der Drehzahlregelung des Motors. (Foto: Emerson)

In vielen Produktionsanlagen bieten sich Möglichkeiten, durch Einsatz der passenden Antriebstechnik Energieeinsparungen zu realisieren. Die Unternehmen erwägen dabei allerlei Optionen, die vom einfachen Einsatz bewährter Methoden, wie z.B. das Abschalten der Energiequellen, wenn diese nicht benötigt werden, bis hin zu erheblichen Änderungen und Modernisierungen der Maschinenausstattung reichen. Häufig ist es die Service- und Wartungsabteilung, die mit der Durchführung derartiger Energieeinsparprojekte beauftragt wird. Jedoch kann diesen Teams oft das Problem der technologischen Überalterung Schwierigkeiten bereiten, die das Auffinden neuer Effizienzverbesserungen zu einer extremen Herausforderung machen können.

Als Tech Folien Ltd, mit Sitz in Liverpool (Großbritannien), mit genau diesem Problem konfrontiert wurde, wandte sich das Unternehmen an den offiziellen Partner von Emerson, RJW, der eine Lösung entwickelte und installierte, die Energieeinsparungen von mehr als 75% zustande brachte.

Tech Folien ist Spezialist in der Herstellung von Polyethylen-, Polypropylen- sowie anderen coextrudierten Schlauchfolien, besonders für die Branchen Verpackungstechnik, Automobiltechnik und Bauwesen.

Die vorherige Motor- und Antriebslösung war mehr als 15 Jahre lang in der Extrudieranlage der Firma installiert gewesen. Die Herausforderung für das Wartungspersonal lag nun im Beschaffen von passenden Ersatzteilen. Da diese jedoch schon einige Jahre nicht mehr hergestellt worden sind, war die Beschaffung notwendiger Ersatzteile für die vorhandene Lösung nicht mehr möglich. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass die existierende Installation aus Sicht des Energieverbrauchs höchst ineffizient war. Aus diesem Grund entschied sich Tech Folien für eine grundlegende Erneuerung und gleichzeitiger Modernisierung.

Sobald das Unternehmen die notwendigen Anforderungen spezifiziert hatte, konnte RJW die bestgeeignete Lösung anbieten. Es wurde beschlossen, dass ein Frequenzumrichter vom Typ Unidrive M701 von Control Techniques zur Drehzahlregelung sowie ein energieeffizienter IE4 LSRPM-Motor von Leroy-Somer (beides Unternehmen im Konzern Emerson Industrial Automation) die optimale Lösung darstellen würde.

Der in einem Steuerschrank abseits der Produktionslinie installierte Unidrive M701 bestimmt die Parameter der Drehzahlregelung des Motors, der nun seinerseits durch den Umbau und den damit freigewordenen Raum nahe der Maschine aufgestellt werden konnte. Die Umrüstung auf eine moderne Antriebslinie ermöglicht dem Anwender nun die jeweiligen Antriebsparameter einfach über die im Regler integrierten Antriebs-Makros zu programmieren.

Zum Einsatz kam ein neuer energieeffizienter IE4 LSRPM-Motor. (Foto: Emerson)

Zum Einsatz kam ein neuer energieeffizienter IE4 LSRPM-Motor. (Foto: Emerson)

Bei der Installationsplanung für den Motors erwiesen sich die technische Erfahrungen und der umfassende Support von RJW als ausschlaggebend, weil entsprechend der neuen Vorgaben und Anforderungen der Motor in dem selben Raum platziert werden sollte, den auch das alte Produkt beansprucht hatte. RJW stellte dafür eine spezielle Plattform her, auf die der Motor dann montiert wurde. Diese hatte dieselbe Stellfläche wie der alte Motor, was entscheidend war, weil der zur Installation verfügbare Platz sehr beschränkt war.

Tech Folien ließ darüber hinaus die alte Lösung unabhängig davon durch ein Energieberatungs-Unternehmen verifizieren, das wiederum auch die neue Lösung nach Fertigstellung der Installation einer genauen Untersuchung unterzogen hat. Der daraus resultierende Unterschied im Energieverbrauch war beträchtlich. Über ein Jahr gemessen, werden der neuen Lösung Einsparungen bei den jährlichen Energiekosten von 75% vorhergesagt.

„Für Tech Folien spielt die Energieeffizienz eine lebenswichtige Rolle für die Gewährleistung der Wirtschaftlichkeit der Produktionslinie und des Unternehmens. Diese repräsentiert in Verbindung mit der Maschinenverfügbarkeit die entscheidenden Betriebsfaktoren“, bemerkte David Churm, Wartungs-Manager von Tech Folien. „Die neue Antriebskombination, bestehend aus Umrichter und Motor von Emerson Industrial Automation, stellt sicher, dass wir voll darauf vertrauen können, dass wir die nötige Kontrolle über unsere Energiekosten haben. Darüber hinaus gewährleistet der neue Komplettantrieb einen 24/7-Betrieb für unsere Fertigungsanlagen.“

Über Emerson:
Emerson mit Hauptsitz in St. Louis, Missouri (USA), ist ein weltweit führendes Unternehmen, dessen technologisch innovative Lösungen von Kunden aus der Industrie, Handelsunternehmen und Endverbrauchern gleichermaßen geschätzt werden. Das Unternehmen besteht aus den folgenden fünf Geschäftsbereichen: Prozessmanagement, Industrielle Automatisierung, Network Power, Klimatechnik und Lösungen für Gewerbe und Verbraucher. Im Geschäftsjahr 2015 lag der Umsatz bei 22,3 Mrd. USD.
www.emerson.com

Über Emerson Industrial Automation:
Emerson Industrial Automation, ein Geschäftsbereich von Emerson, ist ein global agierendes Technologie-Unternehmen. Mit seinen Produkten können Kunden aus den unterschiedlichsten Industriebranchen deutliche Produktivitäts-, Effizienz- und Qualitätssteigerungen erreichen. Das Portfolio umfasst Umrichter, Elektromotoren und Antriebe, elektrische Verteileranlagen, Getriebe zur mechanischen Kraftübertragung, Anlagen zur Automatisierung verfahrenstechnischer Prozesse und Ausrüstung für Ultraschallverbindungstechnologien. Zu den Emerson Marken gehören Appleton, ASCO, Branson Ultrasonics, Browning, Control Techniques, Kop-Flex, Leroy-Somer, McGill, Morse, Numatics, O-Z/Gedney, Rollway, SealMaster und System Plast.
www.emersonindustrialautomation.com

Über Control Techniques und Leroy Sommer:
Seit vielen Jahren schon arbeiten die Schwesterunternehmen Control Techniques und Leroy Sommer weltweit zusammen. Jedes Unternehmen hat sich dabei auf bestimmte Fachgebiete und Technologien spezialisiert. Durch die Zusammenführung der Geschäftsbereiche unter dem Dach der Emerson Industrial Automation kann die Antriebs- und Motortechnologie noch verbessert werden. Die Automatisierungslösungen können noch genauer auf die jeweiligen Industriebranchen und die spezifischen Kundenanforderungen abgestimmt werden. Ein starker technischer Support vor Ort und ein weltweites Vertriebsnetzwerk runden das Angebot ab.
www.emersonindustrial.com/automation