Produkte im Einsatz

Criotec: Mehr Wirtschaftlichkeit bei der Kühlschrankproduktion

Dieser PR-Bericht wird Ihnen bereitgestellt von Krauss Maffei.

Criotec SA zählt zu den führenden Herstellern von Kühl- und Gefrierschränken auf dem amerikanischen Doppelkontinent. Mit der Investition in eine moderne, automatisierte Gehäuse-Schäumanlage von Krauss Maffei wurden die Produktionskapazitäten am Hauptsitz Santa Catarina (Mexiko) mehr als verdoppelt. Heute verschäumt Criotec täglich im Dreischicht-Betrieb 1.800 Kühlschrank-Gehäuse mit einer Isolationsschicht aus Polyurethan und beliefert damit Kunden in ganz Nord-, Mittel- und Südamerika.

Hoher Automatisierungsgrad

Systemlösung aus einer Hand: Die neue Krauss Maffei Cabinet Foaming Line bei Criotec zeichnet sich durch einen hohen Automatisierungsgrad sowie eine konstant hohe Qualität und Dimensionsstabilität der geschäumten Produkte aus. (Foto: Krauss Maffei)

„Krauss Maffei hat uns als Systemlieferant nachhaltig überzeugt. Dank des hohen Automatisierungsgrades der neuen Gehäuse-Schäumanlage konnten wir die Produktivität und damit die Wirtschaftlichkeit deutlich steigern“, so Felipe Nuñez, Manufacturing Manager bei Criotec. Zum Lieferumfang der kompletten Linie gehören eine Misch- und Dosieranlage RimStar Compact 40/40 mit mobilem Mischkopf, ein automatisierter Belade- und Entlade-Shuttle, sechs stationäre Stützformen sowie sechs einstellbare Schäumwerkzeuge zur Gehäuseausschäumung, ein Vorheizofen mit zwei verschiedenen Gehäusepositionen sowie ein Pentan Monitoring System.

„Neben dem hohen Automatisierungsgrad profitieren wir von der durchgehend hervorragenden Qualität und Dimensionsstabilität der produzierten Schaumprodukte“, so Nuñez. Ausschlaggebend für die hohe Produktqualität ist zum einen die Misch- und Dosieranlage RimStar Compact 40/40. Sie überzeugt durch eine besonders stabile Prozess- und Temperaturführung der Komponenten, die eine durchgehend konstante Temperatur gewährleistet. Der Umlenkmischkopf ULP 12/18 ist auf einem Manipulator mobil verfahrbar und bedient die einzelnen Stützformen. Der gesamte Vorgang ist voll automatisiert. Zu den Stärken des Umlenkmischkopfes zählt die hohe Präzision bei der Verarbeitung anspruchsvoller Systeme und für den laminaren Gemischeintrag in offene Formen. Entscheidend für die hohe Qualität ist die spezielle Anordnung der Einspritzwinkel in die Mischkammer. Dieser nachgeschaltet ist in einem Winkel von 90° das Auslaufrohr, welches das ausströmende Reaktionsgemisch beruhigt. Zu den weiteren Vorteilen des Umlenkmischkopfes zählen die hohen Standzeiten sowie der geringe Wartungsaufwand.

Flexibel aufgestellt für neue Märkte

Ein starkes Team (v.l.): Gerardo Manrique (Operations Director Criotec), Angel Gonzalez (Manager Reaction Process Machinery KraussMaffei in Mexiko) und Felipe Nuñez (Manufacturing Manager Criotec). (Foto: Krauss Maffei)

Ein starkes Team (v.l.): Gerardo Manrique (Operations Director Criotec), Angel Gonzalez (Manager Reaction Process Machinery KraussMaffei in Mexiko) und Felipe Nuñez (Manufacturing Manager Criotec). (Foto: Krauss Maffei)

Doch Schnelligkeit, Präzision und Top-Qualität sind nicht die einzigen Vorgaben, die es bei Criotec zu erfüllen gilt. Derzeit verschäumt die Gehäuse-Schäumanlage bis zu sieben verschiedene Größen und Modelle aus dem aktuellen Criotec Portfolio. „In dieser Flexibilität sehen wir eine weitere Stärke der neuen Gehäuse-Schäumanlage. Mit ihr sind wir nicht nur für die aktuellen Criotec Produkte, sondern auch für zukünftige Entwicklungen und Märkte bestens aufgestellt“, so Nuñez. So lassen sich beispielsweise die sechs hydraulisch angetriebenen Stützformen individuell an die Gehäusemaße anpassen. Die präzise Temperaturregelung entspricht modernen Energieeinsparungssystemen. Ein schneller und einfacher Werkzeugwechsel ist zudem durch die teil-automatisierten Wechselvorrichtungen der Stützformen möglich und erhöht damit die Flexibilität und Verfügbarkeit der Anlage.

Für einen hohen Bedienkomfort der Anlage sorgt die intuitiv bedienbare SPS-Steuerung von Krauss Maffei. Sie regelt wichtige Schlüsselparameter des Schaumprozesses wie beispielsweise die Temperaturen in den Werkzeugen oder in den Seitenwänden der Stützformen und unterstützt damit eine durchgehend hohe Produktqualität. Zusätzliche lokale Steuerungseinheiten erlauben zudem die Anzeige und Sicherung einzelner Daten der geschäumten Endprodukte.

Weltweite Zusammenarbeit

Bei der Konfiguration, Auslieferung und Inbetriebnahme der neuen Criotec Anlage arbeiteten die Krauss-Maffei-Experten der drei Standorte München, Abbiategrasso (Italien) und Queretaro (Mexiko) Hand in Hand. Die Misch- und Dosieranlage samt bewährtem Mischkopf kam traditionell aus dem Stammwerk in München, die robuste und zugleich präzise Schäumanlage inklusive Pentane-Monitoring-System aus dem Competence Center Weiße Ware in Abbiategrasso. Einen schnellen und professionellen Service und Support vor Ort erhält der Kunde durch die Krauss Maffei Mitarbeiter in Mexiko.

www.kraussmaffei.com
www.criotec.com.mx