Technologie-News

Erema: Mobiler Refresher für Materialversuche vor Ort

Der von der Erema Ges.m.b.H., Ansfelden (Österreich), auf der K 2016 vorgestellte Refresher sorgt für Geruchsneutralität von Rezyklaten aus Post-Consumer-Abfällen und eröffnet so Recyclern und Produzenten neue Absatzmärkte. Ab sofort … Mehr >

Das LPKF TMG 3 lässt sich standalone einsetzen oder in LPKF-Laser-Schweißsysteme integrieren. (Foto: LPKF)
LPKF: Lasertransparenz sicher messen

Das Laserschweißen hat sich als eine Standardlösung zum Fügen von Kunststoffen etabliert. Der Prozess weist ein großes Prozessfenster auf und kann mit Qualitätssicherungsmaßnahmen flankiert werden. Schwierig wird es, wenn Vorprodukte … Mehr >

Die neuen manuellen Siebwechsler verringern den Kraftaufwand zum Wechseln der Siebe. (Foto: Nordson)
Nordson BKG: Weniger Kraftaufwand beim Siebwechsel

Die von der Nordson Corporation, Westlake (Ohio/USA), angebotenen manuellen Siebwechsler einer neuen Generation verringern den Kraftaufwand, der zum Wechseln der Siebe an der Extrusionslinie nötig ist, um 50 % und … Mehr >

Ringförmige Zentrierflansche, wie das Modell W85, erweitern das Normalienprogramm von Strack. (Foto: Strack Norma)
Strack Norma: Zentrierflansche für Großformen

Der Normalienhersteller Strack Norma GmbH & Co. KG, Lüdenscheid, erweitert mit den neuen ringförmigen Zentrierflanschen W85 und W86 die Möglichkeiten, die Form auf den Aufspannplatten der Spritzgießmaschine zu zentrieren. Neben … Mehr >

Ein im Pulpress-Verfahren hergestelltes Verbundbauteil aus einem von Fasern umflochtenen Strukturschaumkern aus Rohacell ist um 75 % leichter als die herkömmliche Stahlstruktur. (Foto: Evonik)
Evonik: Komplex geformte Verbundwerkstoffe in Serie

Das von der Evonik Resource Efficiency GmbH, Essen, entwickelte Pulpress-Verfahren ermöglicht die serienmäßige Fertigung komplexer Formbauteile aus Verbundwerkstoffen und soll so den Technologietransfer von den High-End-Segmenten in die Massenproduktion unterstützen. … Mehr >

Geballtes Know-how, wenn es um die Herstellung von Faserverbundbauteilen geht (v.l.): Jens Winiarz (Head of Sales Composites & Advanced Applications), Jens Geuer (Product Manager Lightweight Technologies) und Jürgen Wirth (Manager Application & Development Technology) vor der neuen 3K-Streamline im Techcenter. (Foto: Hennecke)
Hennecke: 3K-System für FVK-Bauteile zum Testen

Mit einer voll ausgestatteten Drei-Komponenten-Dosiermaschine vom Typ Streamline erweitert der PUR-Spezialist Hennecke GmbH, Sankt Augustin, seine Leistungsfähigkeit im Bereich Forschung- und Entwicklung. Das Maschinensystem bietet alle notwendigen Voraussetzungen für die … Mehr >

Mithilfe des K-Tech-Checks konnte diese Batteriebox besonders leicht und gleichzeitig funktional produziert werden. (Foto: Pöppelmann)
Pöppelmann: Bauteilbewertung in der Praxis

Mit dem K-Tech-Check bietet die Pöppelmann Kunststoff-Technik, Lohne, ihren Kunden eine Arbeitsweise, die Potenziale z. B. bezüglich Gewichtsreduzierung aufdeckt. Jede Kundenanfrage wird dabei auf die Parameter Material, Konstruktion, Werkzeug und … Mehr >

Der Formteilautomat Pro Foamer mit Entnahmetechnik ist das Herzstück der Foamer-Familie. (Foto: Kurtz)
Kurtz: Formteilautomaten-Familie ergänzt

Die Kurtz Holding, Kreuzwertheim, präsentiert zwei neue Formteilautomaten vom Typ Foamer. Das Innenleben bietet eine breite Technologiefront, die vielfältig im Basissystem Styro Foamer Pure oder in den Allroundern Styro Foamer … Mehr >

Mögliche Wechselwirkungen zwischen hier kugelförmig dargestellten Zusatzstoffen: sie interagieren direkt miteinander (a), oder über verschiedene Polymer-Zusatzstoff-Interaktionen (b und c) unterschiedlich stark. (Abb.: IKT)
IKT: Forschung an Wechselwirkungen zwischen Zusatzstoffen

Das Institut für Kunststofftechnik (IKT) der Universität Stuttgart forscht im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projektes an Wechselwirkungen zwischen Zusatzstoffen, die bei der Modifizierung von Kunststoffen entstehen … Mehr >

Y