Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

MBengineering: Granulat-Entstaubungssysteme der neuesten Generation

Neueste Generation der Granulat-Entstaubungssysteme. (Foto: MBengineering)

Neueste Generation der Granulat-Entstaubungssysteme. (Foto: MBengineering)

Die neueste Generation ihrer Granulat-Entstaubungssysteme will die MBengineering GmbH & Co. KG, Dürbheim, auf der Fakuma 2017 vorstellen. Für optische und hochglänzende Anwendungen werden Entstauber mit Sichtermodul und einer Durchsatzleistung von bis zu 30 kg/h eingesetzt. Steht nicht die Optik des Bauteils im Vordergrund, sondern der hohe Staubanteil, der bei allen Mahlgütern vorhanden ist, dann kommen sich fahrbare oder stationäre Anlagen mit Trommelmodul und einer Durchsatzleistung von bis zu 600 kg/h zum Einsatz.

Die Systeme sorgen dafür, dass die Förderwege des Mahlguts nicht unnötig mit Schnittstaub und kleineren Partikel belastet werden. Gleiches gilt für mit Glasfaser, Kohlefaser oder Glaskugeln verstärkte Materialien. Mit den Granulatentstaubern lassen sich auch verschiedene Komponenten wie Neuware und Mahlgut volumetrisch dosieren und mischen, um anschließend entstaubt zu werden.

Optische Bauteile aus PMMA, PC oder COC besitzen nach der Fertigung oft weiße Punkte, die bei deren Gebrauch sichtbar und daher nicht erwünscht sind. Häufig ist der Verursacher dieser Fehlstellen Schnittstaub, der beim Kaltabschlagen des Materials entsteht. Durch die scharfen Kanten der Granulatkörner kann zusätzlich Abrieb entstehen. Die Granulatentstauber, die direkt auf den Trichter der Spritzgießmaschine aufgesetzt werden, können diese kleinen Partikel effektiv entfernt werden.

www.mbengineering.de

Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2017 in Friedrichshafen in Halle B1 am Stand B1-1107 aus
Halle: B1
Stand: B1-1107

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...