Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

KUZ: Neue Spritzgießtechnik im Technikum

Pirmin Heinrich (l.), Arburg, und Dr. Peter Bloss (r.), Geschäftsführer des Kunststoff-Zentrums in Leipzig vor der neuen Allrounder im Spritzgießtechnikum des KUZ. (Foto: KUZ)

Pirmin Heinrich (l.), Arburg, und Dr. Peter Bloss (r.), Geschäftsführer des Kunststoff-Zentrums in Leipzig vor der neuen Allrounder im Spritzgießtechnikum des KUZ. (Foto: KUZ)

Im Spritzgießtechnikum der Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH (KUZ) wurde Ende letzten Jahres eine neue Spritzgießmaschine von Arburg als Leihmaschine installiert. Es handelt sich dabei um einen vollelektrischen Allrounder 370 E 600-170 der Baureihe Edrive. Mit einer maximalen Schließkraft von 600 kN und einer 30-mm-Schnecke wird das Spektrum des KUZ-Maschinenparks damit gut ergänzt.

Der integrierte Integralpicker zur Entnahme von Angüssen und die Möglichkeit der Verarbeitung von Hochleistungswerkstoffen bieten eine große Vielseitigkeit. Ergänzt wird die Ausstattung durch periphere Technik der Werner Koch Maschinentechnik GmbH, Ispringen.

Die Nutzung erfolgt im Rahmen von Forschungsprojekten zur Entwicklung von Lösungen zur Funktionsintegration, zur Optimierung von Spritzgießprozessen und zur Untersuchung von Energieeinsparpotenzialen. Des Weiteren wird die Spritzgießmaschine für Schulungen und Workshops für die kunststoffverarbeitende Industrie sowie zur Erstabmusterung von neu entwickelten Werkzeugen eingesetzt.

www.kuz-leipzig.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Loading Facebook Comments ...