Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Kuhne/NGR: PET-Folien in einem Schritt

Komplettanlage zum direkten Upcyceln von PET-Produktionsabfällen zu Folien. (Foto: NGR)

Komplettanlage zum direkten Upcyceln von PET-Produktionsabfällen zu Folien. (Foto: NGR)

Auf der K zeigte die Next Generation Recyclingmaschinen GmbH (NGR) aus Feldkirchen in Österreich auf ihrem Messestand zwei Anlagenkomponenten einer Komplettanlage zur Aufbereitung von PET-Reststoffe direkt zu Folien. Diese Komplettanlagen bietet das Unternehmen in Kooperation mit der Kuhne GmbH aus St. Augustin an.

Die direkte Herstellung von hochwertigen, lebensmitteltauglichen PET-Folien aus Reststoffen werde durch die Kooperation von NGR und Kuhne auf eine höhere Qualitätsstufe gehoben, so die beiden Unternehmen. Die integrierte Anlage besteht aus einer Schredder-Feeder-Extruder Kombination und der Einheit P-React, beides von NGR und beides auf der K ausgestellt, sowie aus der Folienanlage von Kuhne. Von der Gesamtanlage könnten sowohl PET-Folien-Produzenten als auch Hersteller von Thermoformartikeln profitieren.

Der erste Anlagenteil, die Schredder-Feeder-Extruder Kombination, kann jegliche Form von Eingangsmaterial in eine hochwertige Schmelze überführen. Damit kann die Gesamtanlage mit kostengünstig verfügbaren PET-Abfällen, wie Stanzgitter, Produktionsabfälle, Bottle Flakes oder sogar Fasern beschickt werden. Die PET-Schmelze wird in der P-React-Einheit dekontaminiert (nach FDA für 100 % Lebensmittelkontakt) und der IV-Wert auf das gewünschte Niveau eingestellt. „Damit sind werkstoffseitig alle Voraussetzungen erfüllt, um PET-Folien zu produzieren, welche vergleichbar enge IV-Toleranzen wie Neuware aufweisen“, freut sich Josef Hochreiter, CEO der NGR. Für Kundenversuche steht eine Anlage der Baureihe P-Sheet im Technikum bei NGR bereit.

„Erste Versuche haben unsere Erwartungen an die Sheet-Qualität bei weitem übertroffen“, sagt Hubert Armbruster, MD von Kuhne. „Die neu geschaffene Möglichkeit aus günstigem Eingangsmaterial hochwertige PET-Sheets zu produzieren und dabei einen Schmelzvorgang zu eliminieren, hat bereits reges Interesse bei unseren Kunden ausgelöst“, fährt Armbruster fort.

www.ngr.at
www.kuhne-group.com

NGR - Next Generation Recyclingmaschinen GmbH (AT)

Weitere Produktmeldungen zur K 2016...