Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Kremer: Vielseitiger Kautschuk für aggressive Umgebungen

Krevolast W7FDA mit hoher Chemikalienbeständigkeit eignet sich für Anwendungen in der Pharma- und Lebensmittelindustrie. (Foto: Kremer)

Krevolast W7FDA mit hoher Chemikalienbeständigkeit eignet sich für Anwendungen in der Pharma- und Lebensmittelindustrie. (Foto: Kremer)

Der Perfluor-Kautschuk FFKM, auch als FFPM bezeichnet, ist ein Hochleistungselastomer mit ausgezeichneten, universellen chemischen Eigenschaften. Der Werkstoff kommt besonders bei der Herstellung von Dichtungen, besonders O-Ringen, zur Anwendung: Er ist temperaturbeständig von ungefähr -20 °C bis +325 °C und einer der widerstandsfähigsten Elastomere, was die Beständigkeit gegenüber aggressiven Chemikalien angeht. Krevolast heißt die Perfluor-Kautschuk-Eigenmarke der Kremer GmbH, Wächtersbach.

FFKM werden unter unterschiedlichen Produktnamen von verschiedenen Herstellern angeboten. Krevolast aus dem Hause Kremer ist eine sehr vielseitige Variante. Insgesamt 13 Typen stehen zur Auswahl, jeweils mit spezifischen Eigenschaften, die sie für bestimmte Anwendungsbereiche prädestinieren. Allen gemeinsam sind die hohe Temperaturbeständigkeit und die Beständigkeit gegen aggressive Chemikalien, die anwendungsbedingt von Fall zu Fall unterschiedlich stark ausgeprägt ist.

Ein Werkstoff, viele Variationen

So ist Krevolast S8HT330 am hitzebeständigsten, widersteht Temperaturen bis 330 °C, kurzzeitig sogar bis 350 °C, und bewahrt dabei seine geringe Druckverformung. Er eignet sich für anspruchsvolle Anwendungen, bei denen Prozessausfälle mit schwieriger, kostenintensiver Wartung einhergehen und demzufolge tunlichst vermieden werden sollten. Krevolast S9NT30 hingegen wurde speziell zur Verringerung von Spaltextrusionen entwickelt und zeichnet sich durch seine hohe Härte und Dichte aus, was ihn prädestiniert für Hochdruck-Anwendungen macht.

Krevolast S9ED sowie Krevolast S9ED Norsok 710 sind die Antwort, wenn Werkstoffe gefragt sind, die gegenüber explosiver Dekompression beständig sein müssen. Das gilt vor allem für Dichtungen in Pumpen, Rohrleitungen sowie in der Armaturen- und Zubehörindustrie. In der Pharma- und Lebensmittelverarbeitung greift man gern auf Krevolast S7FDA zurück. Das hervorragende Warmwasser- und Dampfbeständigkeit zeigt.

Alle Krevolast-Sorten wurden für die Anforderungen der chemischen Prozessindustrie entwickelt. Sie eignen sich zum Einsatz in Pumpen, Sprühdosen, Ventilen, Bohrwerkzeugen, Kompressoren, Reaktoren, Pumpen, Perforations- und Messgeräten, biomedizinischen Geräten, Fermentern, hochreinen Anwendungen, Pharmazeutika und in der Nahrungsmitteltechnik.

www.kremer-reiff.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...