Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

CEM: Mehr Komfort beim Mikrowellen-Aufschluss

Das Mikrowellen-Druckaufschlussgerät Mars 6 iWave ermöglicht u. a. die kontaktfreie direkte Temperaturmessung. (Foto: CEM)

Das Mikrowellen-Druckaufschlussgerät Mars 6 iWave ermöglicht u. a. die kontaktfreie direkte Temperaturmessung. (Foto: CEM)

Das neue Mikrowellen-Druckaufschlussgerät Mars 6 iWave der CEM GmbH, Kamp-Lintfort, bietet erweiterte Möglichkeiten und mehr Bedienerkomfort gegenüber seinen Vorgängermodellen. Es ermöglicht die volle Dokumentation im Gerät und zusätzlich per Tablet-PC oder Smartphone. Die Bedienung über den Touchscreen ist einfach und komfortabel. „One Touch“-Aufschluss-Apps erleichtern die Arbeit und nehmen dem Anwender das umständliche Programmieren einer Methode ab. Hochleistungsbehälter ermöglichen hohe Aufschlusstemperaturen, Drücke und Probeneinwaagen. Quarz- und Glaseinsätze machen das Arbeiten und Reinigen einfach. Auch für hohen Probendurchsatz gibt es Lösungen, um viele Proben gleichzeitig aufzuschließen.

Die neuartige iWave-Temperaturmessung aller Proben ermöglicht dem Anwender in der Praxis neue Möglichkeiten. iWave ist eine kontaktfreie direkte Temperatur-Technologie, bei der die Probentemperatur in jedem Gefäß durch die Wand gemessen wird. Es werden kein Kontrollgefäß, keine Temperatursonden und keine Kabelverbindungen mehr benötigt. Damit kann jede exotherm reagierende Probe sofort erkannt werden und der Aufschlussverlauf wird entsprechend schnell und sicher kontrolliert.

Ein Abschätzen der reaktivsten Probe für das Referenzgefäß entfällt nunmehr. Stattdessen können die Proben gemischt zusammen bearbeitet werden.

www.mikrowellen-aufschluss.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...