Technologie-News: Thermoplaste

Bio-Fed ist auf die Vermarktung von biologisch abbaubaren und biobasierten Kunststoffen spezialisiert. (Foto: Bio-Fed)
Bio-Fed: Biobasierte PA 610-Compounds

Die Akro-Plastic-Zweigniederlassung Bio-Fed, Köln, ist spezialisiert auf die Vermarktung von biologisch abbaubaren und biobasierten Kunststoffen. Bisher lag der Schwerpunkt der Aktivitäten des Unternehmens auf Produkten für Folienanwendungen sowie vereinzelt auch … Mehr >

Das hitzebeständige PA Ultramid Endure von BASF wird jetzt auch für zwei Motoranwendungen – im Ladeluftverteiler mit integriertem Ladeluftkühler sowie im Ladeluftrohr auf der heißen Seite des Kühlers – im 2017er Alfa Romeo Giulia eingesetzt. (Foto: BASF)
BASF: Hitzebeständiges Polyamid in Motoranwendungen

Das hitzebeständige PA Ultramid Endure von BASF, Ludwigshafen, wird jetzt auch in zwei neuen Motoranwendungen im 2017er Alfa Romeo Giulia eingesetzt, und zwar im Ladeluftverteiler mit integriertem Ladeluftkühler sowie im … Mehr >

Mit dem neuen 3D-Labordrucker können PTFE-Formteile direkt aus Konstruktionsdaten werkzeuglos hergestellt werden. (Foto: Dyneon)
3M: Fluorpolymer-Bauteile auf Mausklick

Mit der Investition in einen weiteren 3D-Labordrucker investiert die 3M-Tochter Dyneon GmbH, Neuss, am Standort Burgkirchen in die Forschung zur additiven Fertigung von Bauteilen aus Fluorpolymeren. Dazu nutzt der Werkstoffspezialist … Mehr >

Thermoplastische Elastomere bieten auch im Verpackungsbereich einen Mehrwert für den Verarbeiter sowie für den Endverbraucher. (Foto: Kraiburg TPE)
Kraiburg TPE: Vom Dosierventil bis zum Auslaufschutz

Veränderungen im Verpackungsmarkt verlangen neue Materiallösungen mit erhöhter Funktionalität sowie zuverlässiger Dichtigkeit, die für einen verstärkten Einsatz thermoplastischer Elastomere (TPE) sprechen. Kraiburg TPE, Waldkraiburg, hat diese Trends erkannt und kommt … Mehr >

Zahnbürste aus Biograde C 5509 CL. (Foto: FKuR)
FKuR: Zwei neue Spritzgieß-Typen mit Bio-Anteil

Der Biokunststoffspezialist FKuR Kunststoff GmbH, Willich, hat sein Produktprogramm im Bereich der auf Celluloseacetat basierenden Spritzgießtypen erweitert. Neben dem bisherigen Standardtyp Biograde C 9550 umfasst dieses jetzt die neuen Typen … Mehr >

Romira: SMMA als PMMA-Alternative

Die Romira GmbH, Pinneberg, bietet ab sofort das bislang wenig bekannte, transparente Styrol-Methyl-Methacrylat (SMMA) Rotec. Brilliant, beständig und glasklar ist es laut Hersteller besser zu verarbeiten als PMMA, da es … Mehr >

Das neue extrudierte 640-kV-Kabelsystem basiert auf vernetzten PE-Materialien von Borealis. (Foto: Borealis)
Borealis: PE-Materialien für Rekord-Stromkabel

Mit dem der Qualifizierung eines neuen extrudierten DC-Kabelsystems für Spannungen von 640 kV hat nkt cables, Brøndby (Dänemark), einen Weltrekord aufgestellt. Das Produkt soll die maximale Kraftübertragung von Kabelsystemen um … Mehr >

In Mannheim zeigte Sabic einen spitzgeschäumten Instrumententafelträger. (Foto: Sabic)
Sabic: PP-Leichtbau- und Kunststoff-Metall-Hybrid-Lösung

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Fokussierung in der Automobilindustrie auf weniger Emissionen und erhöhte Kraftstoffeffizienz präsentierte der Materialhersteller Sabic auf dem VDI-Kongress in Mannheim über Kunststoffe im Automobilbau mehrere Lösungen … Mehr >

Der Tankdeckel-Scharnierarm aus CF-verstärktem PP ist leichter und steifer als das Vorgängerteil aus GF-verstärktem PA6. (Foto: Wipag)
Wipag: PP-CF ersetzt PA-GF

Auf dem internationalen Kongress „Kunststoffe im Automobilbau 2017“ in Mannheim stellte Markus Thurmeier, Entwicklungsingenieur faserverstärkte Kunststoffe Audi AG, einen Tankdeckel-Scharnierarm vor, der aus einem Sekundärfaser-Compound von Wipag, Neuburg a. d. … Mehr >

Albis: Einfärbung von Polyolefinen für Healthcare-Anwendungen

Die Albis Plastic GmbH, Hamburg, und LyondellBasell unterzeichnen eine Lizenzvereinbarung zur Einfärbung von Purell-Materialien. Albis erweitert damit das Produktportfolio für Anwendungen in den Bereichen Medizintechnik, Labor und Diagnostik sowie pharmazeutische … Mehr >

Neue Polycarbonat-Werkstoffe ermöglichen eine gute Übertragung von LiDAR-Signalen und die homogene Integration von Sensoren – den „Augen“ des autonomen Fahrzeugs. (Abb.: Covestro)
Covestro: Trendiges Außendesign für Elektroautos

Auf dem gerade stattfindenden VDI-Kongress „Kunststoffe im Automobilbau“ in Mannheim präsentiert die Covestro AG, Leverkusen, ein neues Konzept für die Fahrzeuggestaltung, auch von Elektroautos. „Das Konzept basiert auf bahnbrechenden Kunststofftechnologien … Mehr >

Bada: Compounds für den Automobilinnenraum

An Kunststoffteile im Automobilinnenraum werden höchste Ansprüche gestellt. Hier sind unter anderem allgemeine Produktqualität, Farbkonstanz sowie Beständigkeit gegen gängige Heißlichtalterungstests der Automobilindustrie zu nennen. Die Bada AG, Bühl, bringt nun … Mehr >

1 2 3 4 5 6 34