Technologie-News: Werkstoffe

Einleger aus Tepex dynalite (l.); verformter und überspritzter Einleger mit zahlreichen integrierten Funktionen (r.). Die Modulträgerplatte ist in den flächigen Bereichen dank Tepex dynalite nur einen Millimeter dick. (Foto: Pöppelmann)
Lanxess: Großflächiges Strukturbauteil in Dünnwandtechnik

Großflächige Strukturbauteile lassen sich mit Hilfe endlosfaserverstärkter thermoplastischer Verbundhalbzeuge besonders dünn und dadurch leicht konstruieren. Gleichzeitig können sie direkt mit zahlreichen Funktionen ausgestattet werden. Das zeigt das Beispiel einer neuen, … Mehr >

Vergleich wässriger Haftvermittler auf PP-DWST von Simona. (Abb.: Tramaco)
Tramaco: Haftvermittler gezielter entwickeln

Eine Herausforderung bei der Entwicklung neuer Haftvermittler liegt darin, dass auf unterschiedlichen Kunststoffen eine hervorragende Haftung erzielt werden soll und dies möglichst mit nur einem Produkt. Selbst der Werkstoff Polypropylen … Mehr >

Unter dem Mikroskop ist die sphärische Partikelform und kleine Partikelgröße sichtbar. (Foto: Advanc3D Materials)
Advanc3D Materials: Elastisches TPU zum Lasersintern

Die Auswahl von Hochleistungspolymeren für das Lasersintern Verfahren ist immer noch limitiert, da die Anpassung dieses Materials für das Lasersintern komplex ist. Das Polymer muss spezifischen Bedingungen hinsichtlich der Prozessstabilität … Mehr >

Neue PEEK-Pulver für tribologische Beschichtungen. (Foto: Evonik)
Evonik: PEEK-Pulver für tribologische Beschichtungen

Die PEEK-Pulver der Marke Vestakeep von Evonik, Essen, eignen sich vor allem für Anwendungen mit hohen mechanischen, thermischen und chemischen Anforderungen. Das Beschichtungsmaterial hält Dauergebrauchstemperaturen von bis zu 250 °C … Mehr >

Biokunststoff als Matrixpolymer für schaltende Garne: TITK-Mitarbeiter mit Multifilament-Strang an einer Schmelzspinnanlage. (Foto: TITK)
TITK: Farbpigmente als Schalter in PLA-Garn

Gardinen der Zukunft werden womöglich PLA-Fasern mit Spezialfarbstoffen enthalten. Das Material soll je nach Sonneneinfall wie ein Schalter reagieren und einen vor Licht und Temperaturen schützenden Farbwechsel am Fenster auslösen. … Mehr >

Die Umstellung des Materials der Kühlkörper von Metall auf wärmeleitenden Polymere steigerte die erwartete Nutzlebenszeit für Poolbeleuchtung um 200 %. (Foto: ThinkStock)
PolyOne: Länger Licht im Pool

Die türkische Akboru Elektrik, Hersteller von Beleuchtungssystemen für Schwimmbecken, Hot Tubs und Gärten, wählte die wärmeleitenden Polymere Therma-Tech von Polyone, um in Kühlkörpern von LED-Swimmingpoolbeleuchtungen Aluminium zu ersetzen. Die erwartete … Mehr >

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 51