Technologie-News: Weitere Verarbeitungs- und Prüftechnik

Wissenschaftler des Fraunhofer LBF haben eine Analytik erarbeitet, mit der sie die verwendeten Harze und Härter in Duromeren erstmalig chemisch charakterisieren können. (Foto: Fraunhofer LBF)
Fraunhofer LBF: Neue Analytik charakterisiert Harze und Härter
Dieser Anbieter stellt auf der K 2016 in Düsseldorf in Halle 07 am Stand 07-SC01 aus.Halle: 07
Stand: 07-SC01

Ihre mechanischen Eigenschaften sind exzellent, und sie sind widerstandsfähig gegenüber hohen Temperaturen und Chemikalien. Deshalb konnten sich Duromere in den vergangenen Jahrzehnten zu Hochleistungswerkstoffen entwickeln. Zu verdanken haben sie dies … Mehr >

Eine solche Feinnarbung ist besonders kratzunempfindlich, weil der Hochglanz in den Tälern zurückgesetzt und dadurch geschützt ist. (Foto: Covestro)
Covestro: Fugenlose Integration von Licht und Haptik
Dieser Anbieter stellt auf der K 2016 in Düsseldorf in Halle 06 am Stand 06-A75 aus.Halle: 06
Stand: 06-A75

Mit der Directcoating-/Directskinning-Technologie lassen sich die Wünsche von Autokäufern und Herstellern gleichermaßen erfüllen. Während Verbraucher ein individualisiertes Fahrzeuginterieur mit hoher Wertanmutung und attraktivem Design bevorzugen, setzt die Autoindustrie auf eine … Mehr >

Der IN Sensor gestattet die Messung des Düsendrucks bis 4.000 bar und lässt sich über ein Heizband erwärmen. (Foto: Gefran)
Gefran: Automations-, Antriebs- und Sensoriklösungen
Dieser Anbieter stellt auf der K 2016 in Düsseldorf in Halle 10 am Stand 10-F20 aus.Halle: 10
Stand: 10-F20

Maschinensicherheit, Industrie 4.0, Energieeffizienz und Öklolgie stehen im Mittelpunkt der Automations-, Antriebs- und Sensoriklösungen der Gefran GmbH, Seligenstadt. Sensoren für Spitzgießmaschinen Ein völlig neuartiges System aus kompakten Sensoren, Magnetadaptern und … Mehr >

Die WKP 1600 S ist während der Messe mittels Animation in einen Gesamtverbund von fünf Pressen integriert. (Foto: Wickert)
Wickert: Vernetzte Presstechnik in Aktion
Dieser Anbieter stellt auf der K 2016 in Düsseldorf in Halle 14 am Stand 14-A41 aus.Halle: 14
Stand: 14-A41

Die Wickert Maschinenbau GmbH, Landau, stellt auf der K 2016 zwei Pressen im Industrie-4.0-Kontext vor. Die großformatige Presse des Typs WKP 1600 S dient der Composit-Verarbeitung. Das Besondere: sie ist … Mehr >

Elix Polymers präsentiert das „ABS 3D Printing“-Projekt in Kooperation mit Aimplas. (Foto: Elix)
Elix: Neue ABS-Generation für additive Fertigung

Mit „ABS 3D Printing“ hat der ABS-Spezialist Elix Polymers, Tarragona (Spanien), ein F&E-Projekt initiiert, um neue Terpolymer-Versionen zu entwickeln, die speziell für den 3D-Druck mittels FFC (Fused Filament Fabrication) – … Mehr >

Der Vapor Pro HL bestimmt rasch und unkompliziert den Feuchtegehalt von Kunststoffen und Additiven. (Foto: Arizona Instruments)
Arizona Instruments: Feuchtegehalt auf Knopfdruck
Dieser Anbieter stellt auf der K 2016 in Düsseldorf in Halle 13 am Stand 13-B91-13 aus.Halle: 13
Stand: 13-B91-13

Arizona Instrument LLC, Chandler (Ariziona/USA), stellt auf der K den Vapor Pro XL, das neue chemikalienfreie Analysegerät zur Bestimmung des Feuchtegehaltes des Unternehmens vor. Es verfügt über ein verbessertes Heizgerät, … Mehr >

Farbanalyse mit dem Tischspektralfotometer Ci7800 in Anwendung mit der Software Color iMatch. (Foto: X-Rite)
X-Rite Pantone: Bringt Farbe in die Kunststoffindustrie
Dieser Anbieter stellt auf der K 2016 in Düsseldorf in Halle 08b am Stand 8b-H65 aus.Halle: 08b
Stand: 8b-H65

Unter dem Motto „Color as You Imagined It“ – Farbe ganz nach Ihren Vorstellungen – stellen X-Rite Incorporated und die 100-prozentige Tochtergesellschaft Pantone LLC, Grand Rapids, Michigan, USA, Farbmanagementlösungen für … Mehr >

Exemplarischer Datenbankabgleich einer unbekannten Probe mittels Identify. (Abb.: Netzsch)
Netzsch: Identifikation unbekannter Polymere
Dieser Anbieter stellt auf der K 2016 in Düsseldorf in Halle 10 am Stand 10-G42 aus.Halle: 10
Stand: 10-G42

DSC-Analysen werden seit vielen Jahren zur Identifikation von unbekannten Werkstoffen eingesetzt. Dabei erfolgt der Abgleich von thermischen Kennwerten häufig über Literaturwerte. Dies ist oft zeitaufwändig und gibt weniger Informationen als … Mehr >

Der 3D Fibre Printer ermöglicht es, Composites zu verdrucken und stabilere Bauteile herzustellen. (Foto: Fraunhofer IPA /Rainer Bez)
Fraunhofer IPA: Composit-Bauteile im 3D-Druck

Additive Fertigung erobert zahlreiche Industrien. Die 3D-Drucktechnologien ermöglichen nicht nur kostengünstige Bauteile in kleiner Stückzahl, sondern auch komplexe und individuelle Geometrien. Faserverstärkte Kunststoffe (FVK), die mit ihrem geringen Gewicht bei … Mehr >

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 20