Technologie-News: Weitere Verarbeitungs- und Prüftechnik

Der 2K-Mischkopf LC5/2 (mit Pneumatikmodul) ist nach dem Re-Design gewichtsreduziert, auf den Anschluss von Temperatursensorik und Heizpatronen vorbereitet und besitzt einen vergrößerten Anschlussquerschnitt sowie eine strömungstechnisch optimierte Innengeometrie. (Foto: Tartler)
Tartler: Re-Design für Mischköpfe

Der Dosier- und Mischtechnik-Spezialist Tartler GmbH, Michelstadt, hat vier seiner erfolgreichsten Kunstharz-Mischköpfe einer umfangreichen konstruktiven und funktionellen Überarbeitung unterzogen. Das Ergebnis des Re-Designs sind moderne, gewichtsreduzierte und durchflussoptimierte Mehrkomponenten-Mischköpfe, die … Mehr >

Covestro-Experte Roland Wagner beobachtet die Entstehung eines kleinen Bauteils im neuen 3D-Drucklabor des Unternehmens am Stammsitz Leverkusen. (Foto: Covestro)
Covestro: Neue Materialien für den 3D-Druck
Dieser Anbieter stellt auf der K 2016 in Düsseldorf in Halle 06 am Stand 06-A75 aus.Halle: 06
Stand: 06-A75

Die Industrie sieht die Vorzüge additiver Fertigungsverfahren als Chance für die effiziente Massenfertigung komplexer oder individueller Teile. Vor einem breiteren Einsatz des 3D-Drucks sind jedoch noch einige Herausforderungen zu meistern; … Mehr >

Yanfeng Automotive Interiors nutzt die virtuelle Prozessauslegung beim Schäumen von PU-Systemen mithilfe des BASF-Simulationswerkzeugs „Ultrasim“ für Instrumententafeln, die er für aktuelle Fahrzeuge wie den BMW X1 herstellt (Abbildung: BASF)
BASF: Simulation von PUR-Schäumen für den Autoinnenraum
Dieser Anbieter stellt auf der K 2016 in Düsseldorf in Halle 05 am Stand 05-C21/D21 aus.Halle: 05
Stand: 05-C21/D21

Die BASF bietet jetzt einen zusätzlichen Service für Polyurethansysteme im Automobilinnenraum an. Das Simulationswerkzeug „Ultrasim“ ist so erweitert worden, dass sich das Verhalten von PU-Systemen beim Schäumen im geschlossenen wie … Mehr >

Das berührungslose Video-Extensometer Videoxtens HP gewährleistet eine hohe Reproduzierbarkeit. (Foto: Zwick)
Zwick: Berührungslose Bestimmung des Zugmoduls

Das berührungsloses Video-Extensometer Videoxtens HP des Messgeräteherstellers Zwick GmbH & Co KG, Ulm, misst Dehnungen in hoher Präzision, beispielsweise für die berührungslose Bestimmung des Zugmoduls an Kunststoffen nach ISO 527-1. … Mehr >

Optimale Abdichtung: Die neuen Dichtungssysteme SealStar sind in voller Länge aufblasbar und lassen sich so passgenau an die vorhandenen Bauteilkonturen im Werkzeug anlegen (unten rechts). Links im Bild: Herkömmliche mechanische Anschlusssysteme aus Metall (Foto: KraussMaffei)
Krauss Maffei: Polyurethan-Werkzeuge halten dicht
Dieser Anbieter stellt auf der K 2016 in Düsseldorf in Halle 15 am Stand 15-B27/C24/C27/D24 aus.Halle: 15
Stand: 15-B27/C24/C27/D24

Beim Polyurethan-Hinterschäumen kommt es darauf an, den Prozess im Werkzeug effektiv abzudichten und dennoch das Werkzeug gezielt entlüften zu können. Die Reaktionstechnik von KraussMaffei präsentiert zur K 2016 in Düsseldorf … Mehr >

Für einen Hersteller von Reifendruck-Kontrollsystemen produziert Weiss die Sensorgehäuse im 2K-Verfahren. (Foto: Weiss)
Weiss: Bildverarbeitung schlägt Wägetechnik

Wägetechnik oder Bildverarbeitung? Mit welchem Verfahren lassen sich 2K-Spritzgussteile besser inline beurteilen? Die Ingenieure der Weiss Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG, Illertissen, haben beide Prüfmethoden unter Praxisbedingungen getestet. Um das … Mehr >

Dressler: Kunststoffpulver für den 3D-Druck

Die Dressler Group, Meckenheim, unterstützt ihre Kunden bei der Optimierung von Fließeigenschaften, Kornformen und Korngrößen, der im 3D-Druck eingesetzten Kunststoffpulver. Hierfür steht im neuen Dressler-Technikum neben modularen Kleinanlagen auch ein … Mehr >

Standardzugversuch am IKT im Temperaturbereich von -40 bis 250 °C. (Foto: IKT)
IKT: 60 Prüfplätze für Langzeitversuche

Nach Abschluss der zweiten von insgesamt vier großen Umbauphasen hat nun die mechanische Prüfung des akkreditierten Prüflabors am IKT Stuttgart seine kernsanierten Räume bezogen. „60 Prüfplätze der Zeitstandanlage stehen ab … Mehr >

Erst beim Röntgen der Kunststoffgranulatkörner (Granulatkorndurchmesser ca. 2,2 mm. Granulatkornlänge ca. 3 mm) wurden die winzigen Kupferdrahtverunreinigungen entdeckt. (Foto: Sesotec)
Sesotec: Eingeschlossene Metallpartikel detektiert

Die Metallseparatoren der Sesotec GmbH, Schönberg, können eingeschlossene Metallpartikel erkennen und damit die Reinheit von Kunststoffprodukten sicherstellen. Im nachfolgend beschriebenen Fall kam es bei einem Hersteller von Kunststoffbuchsen für Magnetspulen … Mehr >

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 19