Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Business France: 26 Aussteller nutzen Fakuma als Plattform

Auch französische Unternehmen sehen die Fakuma als wichtigen Treffpunkt für Entscheider und Branchenfachleute und damit auch für französischen Aussteller. Im Fokus stehen neue Kunststoffe und Verarbeitungsverfahren.

Die Innovationen der französischen Unternehmen betreffen insbesondere die Bereiche Smart Plastics, „Plastronik“, leitende Kunststoffe, Kunststoffe mit Formgedächtnis, sensorische Kunststoffe, Biokunststoffe, Silver Economy, vernetzte Objekte, Rückverfolgbarkeit, medizinische Implantate, smarte Verpackungen, Straßeninfrastrukturen (Geotextilien), Energie- und Datenspeicherung, alternative Materialien und Nanowerkstoffe.

Der französische Markt in Zahlen

Der Umsatz der französischen Kunststoffindustrie – bestehend aus Kunststoffverarbeitung, Recycling, Werkzeuge und Formen, Werksstoffe – lag im Jahr 2016 bei 63,6 Mrd. EUR, mit einem Anteil von 29,7 Mrd. EUR der Kunststoff verarbeitenden Betriebe. 4.790 Unternehmen beschäftigen insgesamt 228.000 Mitarbeitende, davon fallen 3.350 Betriebe mit 125.000 Beschäftigten auf die Kunststoff verarbeitende Industrie.

Frankreich belegt hinter Deutschland Rang 2 in Europa und Rang 6 weltweit mit einem Marktanteil von 3,4%. 19% der verarbeiteten Kunststoffe geht in die Lebensmittelindustrie, 18 % in die Automobilindustrie, 12 % in den Hoch- und Tiefbau, 10 % in die Elektrizität/Elektronik und 10 % in die Medizintechnik.

Die Exporte von Kunststofferzeugnissen beliefen sich 2016 auf 7,7 Mrd. EUR. 30 % der französischen Kleinstunternehmen und mehr als 50 % der Unternehmen mit einem Umsatz von über einer Mio. EUR sind im Export tätig.

www.businessfrance.fr

Dieser Anbieter stellt auf der Fakuma 2017 in Friedrichshafen in Halle A7 am Stand A7-7316 aus
Halle: A7
Stand: A7-7316

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...