Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Türkei: Kunststoff-Verband Pagev plant Kompetenzzentrum

Mit einer Verarbeitungskapazität von 8,6 Mio t im Jahr 2015 sieht sich die Türkei hinter Deutschland als zweitgrößten Kunststoffverarbeiter in Europa – und als Nummer sechs in der Welt. So die Einschätzung des türkischen Verbands der Kunststoff-Industrie Pagev (Istanbul / Türkei; www.pagev.org.tr) in einem kürzlich veröffentlichten Bericht. Der Umsatz mit diesen Waren lag bei 4,34 Mrd USD (4 Mrd EUR).

Allerdings geht der Umfang der Fertigung nicht einher mit einer höheren Wertschöpfung. Im Vergleich zu anderen führenden Exportnationen, die Werte von bis zu 5,30 USD/kg erreichen, liegt diese Ziffer für die Türkei nur bei 2,80 USD/kg. Um die Diskrepanz zu mildern, plant Pagev mit Unterstützung des türkischen Ministeriums für Wissenschaft, Industrie und Technologie (www.sanayi.gov.tr) in Istanbul die Einrichtung eines ersten Kunststoff-Kompetenzzentrums zur Unterstützung der Kunststoffverarbeiter.