Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Trinseo: Hohe Aufschläge für Styrolkunststoffe und PC

Mit sofortiger Wirkung will Trinseo (Europa: Horgen / Schweiz; www.trinseo.com) die Preise für Styrolkunststoffe und Polycarbonat heraufsetzen. Für PS-GP („Styron“) und PS-HI („Styron“, „Styron-A-Tech“) verlangt das Unternehmen einen Aufschlag von 110 EUR/t. ABS („Magnum“) soll um 105 EUR/t teurer werden und SAN („Tyril“) um 90 EUR/t. Für PC („Calibre“) ist eine Erhöhung von 220 EUR/t vorgesehen.

Sowohl der Styrol-Referenzkontrakt für Januar als auch die Notierung für Butadien stiegen gegenüber dem Vormonat dreistellig an.