Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Styrolkunststoffe: Starker SM-Kostensprung treibt Notierungen

Der SM-Kostensprung hat im Dezember die Preise der Styrolkunststoffe wie erwartet nach oben schnellen lassen. PS und EPS markierten dreistellige Aufschläge. Bei ABS bremsten der Rollover bei Butadien und der Rückgang bei ACN. Dennoch erreichte die ABS-Notierung den höchsten Stand im vergangenen Jahr. Die deutlichen Aufschläge bremsten die Kauflaune der Verarbeiter in einem Monat, in dem viele ohnehin aus bilanziellen Gründen auf niedrige Lagerbestände zum Jahreswechsel achten. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.

Doch mit dem Preissprung im Dezember ist die Sache wohl noch nicht getan. Für den Januar zeichnet sich ein weiterer Anstieg des SM-Referenzkontrakts ab, und dieser dürfte dann auch unweigerlich die Preise der Styrolkunststoffe nach oben ziehen.