Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Röchling: Kunststoff-Werkstoffe für Einsatz in der Bahntechnik

Die Werkstoffe „Durostone UPM S13 LST” und „Polystone MK FL” von Röchling Engineering Plastics (Haren) sind nach den Anforderungen der neuen europäischen Schienenfahrzeugnorm EN 45545-2:2013 zertifiziert, die Ende März 2016 die nationalen Schienenfahrzeugnormen abgelöst hat. Beide Werkstoffe sind als gepresste Platten sowie zerspante Fertigteile erhältlich, im Fall der Durostone-Materialien darüber hinaus auch als Formpressteile.

Das glasmattenverstärkte, ungesättigte Polyesterharz Durostone UPM S13 LST (Low Smoke & Toxicity) wird in Abdeckhauben, Funkenlöschkammern, Schaltanlagen, Drosseln und Konstruktionselementen für Trockentransformatoren eingesetzt. Das PE-UHMW Polystone MK FL verfügt nach Unternehmensangaben über gute Gleiteigenschaften und eine hohe Abriebfestigkeit. Typische Bauteile sind Gleitelemente, Kabelklemmen und Auskleidungen.