Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

DSM: „ForTii Ace” PPA-Typen mit mehr Temperaturbeständigkeit

Mit einer Weiterentwicklung der bisherigen Polyphthalamid (PPA)-Materialfamilie „ForTii” zielt DSM (Heerlen / Niederlande; www.dsm.com) auf Anwendungen bei einer Dauertemperatur von 150 °C sowie neben dem Ersatz von Metall-Druckgussteilen in einigen Feldern auch auf den Wettbewerb mit dem Hochleistungsthermoplast PEEK. Die Materialien der „ForTii Ace”-Reihe, die wie die bisherigen Typen auf der PA 4T-Technologie basieren, sind für den Einsatz im Automobilbau vorgesehen, beispielsweise für Antriebsstrang, Kraftübertragung, Karosserie und Temperaturmanagement.

Verfügbar sind laut DSM Materialien mit verschiedenen Füllstoffen sowie Glas- und Carbonfaser-Verstärkung mit einem Gehalt von bis zu 50 Prozent.