Tagesaktuelles aus der Kunststoff-Industrie

Biokunststoffe: IfBB Hannover und TU Braunschweig kooperieren

Das Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe (IfBB) der Hochschule Hannover (Hannover; www.ifbb-hannover.de) und die TU Braunschweig (Braunschweig; www.thuenen.de) weiten ihre Kooperation in der Kunststofftechnik aus. Ein entsprechender Vertrag wurde bereits unterzeichnet.

Beide Wissenschaftseinrichtungen sind bereits mit dem Anwendungszentrum „Hofzet” des Fraunhofer WKI am Leichtbau-Campus Open Hybrid LabFactory e.V. (Wolfsburg; www.open-hybrid-labfactory.de) in Wolfsburg eng verbunden. In Zusammenarbeit mit der Industrie entwickeln und erproben die Wissenschaftler am IfBB neuartige Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe.