Neue Maschinen, Werkstoffe und Verfahren

Asco: Trockeneisstrahlgerät mit integrierter Pelletmühle

Dank einer integrierten Pelletmühle erlaubt der Ascojet 608 das Strahlen mit feinsten Eispartikeln, was eine noch schonendere Reinigung der Formen und Oberflächen garantiert. (Foto: Asco)

Dank einer integrierten Pelletmühle erlaubt der Ascojet 608 das Strahlen mit feinsten Eispartikeln, was eine noch schonendere Reinigung der Formen und Oberflächen garantiert. (Foto: Asco)

Das neue Trockeneisstrahlgerät Ascojet 608 hat die Asco Kohlensäure AG, Romanshorn (Schweiz), erstmals auf der K 2016 der Öffentlichkeit präsentiert. Es ist das kleinste und handlichste Trockeneisstrahlgerät im Portfolio des Unternehmens. Die Kombination aus hoher Reinigungsleistung mit niedrigem Druckluftverbrauch garantiert eine geringe Geräuschkulisse und zeichnet das neue Strahlgerät aus.

Dank der integrierten Pelletmühle erlaubt der Ascojet 608 das Strahlen mit feinsten Eispartikeln, was eine noch schonendere Reinigung der Formen und Oberflächen garantiert. Weitere Vorteile liegen im höhenverstellbaren Griff sowie in der integrierten Erdungsrolle, welche eine sichere Anwendung während des Trockeneisstrahlens zulässt. Das neue, moderne Rahmendesign und die selbsterklärende Handhabung sind weitere Merkmale.

Mit der Markteinführung habe Asco einmal mehr seine Kompetenz rund um das Thema CO2 und Trockeneis unter Beweis gestellt, davon zeigte sich Geschäftsführer Marco Pellegrino überzeugt. „Jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Innovation und Anwendungskenntnis innerhalb der unterschiedlichsten Industriebranchen, auch der Kunststoff- und Kautschukindustrie, belegen unsere Kompetenz auf dem Gebiet der Trockeneisreinigung. Ascojet reduziert nicht nur Kosten, sondern erfüllt auch die hohen Qualitätsstandards für die Reinigung und Oberflächenvorbereitung im Bereich Spritzguss und Formenreinigung“, so Pellegrino.

www.ascoco2.com

Produktgruppe: